Thomas Nordmann

«1975 wurde ich am eidgenössischen Institut für Reaktorforschung EIR in Würenlingen, dem Vorgänger des heutigen PSI, als wahrscheinlich erster vollamtlicher Sonnenenergieforscher der Schweiz angestellt. Mein Auftrag: der Aufbau eines thermischen Solarkollektorprüfstandes – sinnigerweise auf dem Dach des Atomversuchsreaktors Diorit. In der Buchhaltung wurde die Tätigkeit unter dem Titel «Nicht nukleare Energieforschung» geführt! An der SSES/KNS-Fachtagung 1978, in deren Folge der SOFAS gegründet wurde, habe ich unter dem Titel «Der Solateur – ein neuer Beruf» auf die Herausforderungen hingewiesen, die beim Zusammenwirken verschiedener Fachleute beim Bau einer thermischen Solaranlage entstehen. Schon damals war die Sonnenenergienutzung in der Bevölkerung willkommen. Ein wichtiger Meilenstein der Öffentlichkeitswirkung war die Lancierung und die erstmalige Durchführung der «Tour de Sol», bei der die Schweiz mit photovoltaisch aufgeladenen Elektromobilen durchquert wurde. Das erste Rennen fand 1985 zwischen dem Bodensee und dem Genfersee statt. Als Kommunikationsbeauftragter machte ich den erstaunten Schweizer Medien klar: Wir meinen es mit der Sonnenenergie ernst!» (Swissolar Jahresbericht 2017)

heute: Er ist Gründer und Geschäftsführer der TNC Consulting AG und der Effienergie AG, VR Präsident der ZSSAG, Egon AG und HydroSun AG

  • für den Solarpreis 2001/02 in der Kategorie Persönlichkeiten und Institutionen, den die IG Solar / Safenwil für die Solaranlage entlang der Autobahn A1 gewann, war TNC Consulting beteiligt.
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.